Konzept

PRIVATE KUNSTAKADEMIE ROLF SCHANKO

Frechen/bei Köln Kölnerstr. 193 50226 Frechen
02234-2006965 // rolfschanko@aol.com

.

Angeboten werden Studien in
Malerei,
Zeichnung und
Druckgrafik

.

“Da der Mensch nicht dazu bestimmt ist und es auch nicht will,
allein zu sein, muß er den Gegenstand seiner Liebe anderswo suchen
und kann ihn nur in der Schönheit finden”.

Blaise Pascal, Geist und Herz

.

KREATIVITÄT

Der Leitgedanke der Einrichtung ist es, Erwachsenen aller Altersstufen ein
intensives künstlerisches Arbeiten und die Grundlagen
einer individuellen Kreativität zu ermöglichen.

.

AKADEMIEKLASSE

Modell ist die Arbeits-Situation einer Akademieklasse, in der eine
Herangehensweise an Kunst auf der Ebene gesamtpersönlicher
Reflexion stattfindet. Der Zusammenarbeit geht ein Kennenlerngespräch
voraus.

.

LEHRE

Der Lehrer versteht sich als Reibungsfläche; er ist nicht “neutral”, sondern
bietet den Teilnehmern/innen von seiner eigenen
künstlerischen Position aus eine Anleitung, Strategien jeweils eigener Wege
zu finden. Bei Bedarf leistet er erfahrene Hilfe bei der
Mappenerstellung für künstlerische Berufe oder anderweitiger Propädeutika.

.

KÜNSTLERISCHE PERSPEKTIVE

Innerhalb der Zusammenarbeit entsteht eine gemeinsame Sprache für kreative
Prozesse, eine Klarheit in der jeweiligen künstlerischen Selbsteinschätzung.
Der Interessent/die Interessentin sollte den Wunsch haben, ein eigenes
künstlerisches Konzept zu entwickeln, ganz gleich, ob er/sie
berufsbegleitend arbeitet oder aus dem Motiv seiner/ihrer kreativen
Entfaltung.

.

PRIVATES KUNSTSTUDIUM IN STUDIENATELIERS
UNTER KOMFORTABLEN BEDINGUNGEN

Das 2. Stockwerk des 70-ger-Jahre-Bürohauses bietet eine Gesamtfläche von
250 qm Arbeitsfläche. Hier unterhält der Lehrer ein
Atelier zu seiner eigenen künstlerischen Arbeit.
Den Teilnehmern/innen stehen 5 unterschiedlich große, taghelle
Studienateliers zur Verfügung, in denen jeweils 2 oder auch 3
Teilnehmer/innen ihren Atelierplatz beziehen können.
Jede/r von ihnen bekommt Schlüssel ausgehändigt, um nach eigenem Zeitplan
die Akademie-Etage (im Zeitraum zwischen 10 Uhr – 22 Uhr) betreten zu
können.

.
In Maltechnik-Seminaren kann der Druckraum mit seiner schönen Radierpresse
aus den 50-ger Jahren genutzt werden ;
zur Verfügung stehen allen eine komfortable Teeküche, ein großräumiger
Sanitärbereich, die Möglichkeit zu Telefon/Telekomanschluß in allen Ateliers, ausreichend Parkplätzen vor dem
Gebäude und gute Straßenbahn-Anbindungen.

.

ATELIERGEMEINSCHAFT

Das Tür-an-Tür-Arbeiten von Lehrer und Schülern verspricht, eine anregende
Atmosphäre entstehen zu lassen. Korrekturen und gelegentliche Kolloquien
unterstützen die künstlerischen Fortschritte.

.

STUDIENPLATZ KUNST

Die monatliche Studiengebühr für die kleineren Ateliers beträgt 275,00 EUR
inklusive Studienatelier und Unterricht. Bei den größeren
Ateliers beläuft sich die Studiengebühr auf 325,00 bzw. 375,00 EUR pro
Arbeitsplatz.

.

ORIENTIERUNGS-HALBJAHR

Der /die Teilnehmer/in sollte eine halbjährige Orientierungszeit
durchlaufen, um eine Sicherheit über die Produktivität der Zusammenarbeit zu
gewinnen. Nach erfolgreicher Orientierungsphase wird ein
Atelier-/Honorar-Vertrag für/ab 2 Semester vereinbart.